Lade Kartenmaterial...
Main-Kinzig
Hanau
  • Nußallee 18
Flur: 29
Flurstück: 56/2

Baujahr: 1893

Architekten: J.C.Jäger/Fr.Rumpf

An-/Umbauten: Aufstockung Küchenanbau 1898, Torbau 1908, Freisitz nach 1945

Um 1893 direkt am wasserführenden Stadtgraben errichtete, pittoreske Villa, ursprünglich über einen schmalen, den Graben überbrückenden Eisensteg erschlossen; er wurde nach der Verfüllung das Grabens entfernt. Die daher von der Straße deutlich zurück gelegene Villa überzeugt aufgrund ihres

malerischen Erscheinungsbildes, das vornehmlich vom Zierfachwerk der Giebel und des Obergeschosses beziehungsweise Kniestocks getragen wird. Für den Hanauer Baubestand als einzigartig hervorzuheben ist der offensichtlich vom englisch-französischen Fachwerk beeinflusste Schaugiebel zur Straße, ein durch einen gedrückten Spitzbogen und eng gereihte, vertikale Zierstreben gegliederter Steilgiebel.

Das Gebäude wurde bereits kurz nach seiner Fertigstellung um einige, die malerische Wirkung verstärkende Anbauten erweitert: So wurde 1898 der ursprünglich nur eingeschossige Küchenanbau um ein Geschoss erhöht, 1908 ein ganz in Ziegelbauweise gehaltener Torbau mit Durchfahrt errichtet; ein offener Sitzplatz zum Garten und der straßenseitige Wintergarten sind bauliche Ergänzungen der Nachkriegszeit beziehungsweise des Jahres 1940.

Die Villa, die aufgrund ihrer erhaltenen Innenausstattung auch als ein überzeugender Beleg bürgerlichen Wohnens im späten 19. Jahrhundert hervorzuheben ist, wurde aus städtebaulichen, künstlerischen und geschichtlichen Gründen als Kulturdenkmal benannt.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.