Lade Kartenmaterial...
Main-Kinzig
Hanau
  • Am Markt 2
  • Salzstraße
Kaufhof
Flur: 33
Flurstück: 447, 460

Baujahr: 1957

Architekten: Dr. Hermann Wunderlich, Reinhold Klüser

Markanter, die gesamte Ostseite des Neustädter Marktes beanspruchender Stahlskelettbau. Nur die Stirnseiten der Kaufhofflügel wurden als geschlossene Wandfläche belassen, während man den größeren Bereich der Fassaden als durchgehende, vor die innenliegende Stützkonstruktion aus Eisenbetonpfeilern „gehängte" Aluminium-Glas-Fassade in Montagebauweise (Leichtmetallrahmen mit Kristallspiegelglasverglasung) konstruierte. Nach einiger Diskussion wurden die Stirnwandflächen entgegen dem favorisierten Entwurf der Planer (Aluminiumverkleidung) mit rechteckigen Travertinplatten verkleidet, während man sich bei der farblichen Gestaltung des Brüstungsbereiches der Glasfassade für moderne grüne Glasalplatten entschied; der von der Bürgerschaft zunächst scharf kritisierte Farbton avancierte in der Folgezeit zur Erkennungsfarbe der Kaufhof AG und prägt auch das bautyplogisch nahe stehende Hauptverwaltungsgebäude der Kaufhof-AG in Köln (1954), ebenfalls ein Entwurf des Architekten-Gespanns Wunderlich/Klüser. Hier wie dort wurden die die Glasfassaden untergliedernden Aluminiumstreben mit matt eloxiertem Aluminium verkleidet, eine Materialauswahl, die sich bei den freistehenden Stützen vor den Hauptzugängen an den Gebäudeecken wiederholt.

Trotz einiger Umbauten innen (beispielsweise Shop im Shop-Konzept 1966) wie außen blieb der für das Gebäude charakteristische Materialkontrast (Farbglas, mattes Aluminium, Beton, Travertin) und das spannungsreiche Spiel mit Horizontalen und Vertikalen, lastenden und scheinbar schwebenden Architekturen und damit ein anspruchsvoller Vertreter moderner Warenhausarchitektur nach Entwürfen Hermann Wunderlichs bis heute ungestört erhalten.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.