Lade Kartenmaterial...
Main-Kinzig
Hanau
  • Hahnenstraße 1a
  • Hahnenstraße 1
  • Hahnenstraße 3
  • Hahnenstraße 3a
  • Hahnenstraße 5
  • Hahnenstraße 5a
  • Hahnenstraße 7
  • Hahnenstraße 7a
  • Hahnenstraße 9
  • Hahnenstraße 9a
  • Hahnenstraße 11
  • Hahnenstraße 11a
  • Hahnenstraße 13
  • Hahnenstraße 13a
  • Hahnenstraße 15
  • Hahnenstraße 15a
  • Hahnenstraße 17
  • Hahnenstraße 17a
  • Hahnenstraße 19
  • Hahnenstraße 19a
Flur: 34
Flurstück: 35/12

Baujahr: 1952 (Baugenehmigung)

Entwurf: Nassauische Heimstätte

Als Laubenganghaus realisierter Zeilenbau, bestehend aus zwanzig, jeweils zweigeschossigen Wohneinheiten. Das Gebäude dokumentiert einen unkonventionellen und kostengünstigen Ansatz innerhalb des Siedlungsbaus, der jeweils zwei Einfamilienhäuser übereinander anordnete. Die Erschließung erfolgt bei den unteren Wohneinheiten über einen straßenseitigen Zugang, im Oberstock über einen balkonartigen Erschließungsgang im zweiten Obergeschoss. Das weit vorkragende, als Wetterdach dienende Satteldach gliedert den Baukörper ähnlich dem Erschließungsgang horizontal und kontrastiert mit den die Vertikale betonenden Lisenen zwischen den Wohneinheiten. Dekorativ wirken die pro Geschoss und Wohneinheit zu Dreiergruppen zusammengefassten Fenster in auffallend breiten Holzrahmen, die als hell herausstechende Raster die farbig gefassten Wandflächen angenehm beleben. Anders als die Fenster zur Straße sind diejenigen zur Gartenseite als größere Blumenfenster konzipiert.

Die Wohneinheiten zeigen sich auf den rückseitigen Garten ausgerichtet - zu ihm wurden auf der gesamten Wohnungsbreite das Schlafzimmer und der Wohnraum angeordnet, während sich zum Gang Flur, Küche, Kinderzimmer und WC orientieren. Die oberen Wohnhäuser erhielten Balkone vorgelegt, die unteren von Pergolen überdachte Terrassen, die - versetzt angeordnet - die bauliche Verzahnung der über Balkone geöffneten oder aber geschlossenen Wandflächen sicherten; heute ist leider ein Großteil dieser Terrassen durch Wintergärten überbaut. Dennoch repräsentiert das Reihenhauswohnhaus einen anschaulichen und originellen Beleg eines unkonventionellen und zugleich komfortablen Wohngebäudes der Nachkriegszeit und besitzt als Sichtwert vom westlichen Rand des Marktplatzes aus auch städtebauliche Bedeutung.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.