Lade Kartenmaterial...
Main-Kinzig
Hanau
Klein-Auheim
  • Kolpingstraße 1
Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul
Flur: 1
Flurstück: 375/2

Baujahr: 1867/68

Architekt: Kreisbaumeister Lindt/Offenbach

Die neuromanische, mit Sandsteinquadern verblendete Basilika dominiert die leicht gebogen geführte, in ost-westlicher Richtung verlaufende Hauptachse, an der sich mit Rat-, Backhaus und Schule ursprünglich die örtliche Mitte befand (Kreuzung Mainzer Straße/Obergasse). Das Hauptportal der mit Würfel- und Rundbogenfriesen dekorierten Kirche gestaltete man stilgetreu neugotisch und betonte es mit dem Relief ''Christus als Hirte'' im Tympanon.

Im Innern wurde die tragende Arkatur im sächsischen Stützenwechsel, die Säulenkapitelle als Würfelkapitelle ausgeführt, deren Akanthusdekor sich im Zierrat des historistischen, erhaltenen Gestühls wiederholt. Wenige Jahre vor der tiefgreifenden Innenraumrenovierung 1912, die sich vor allem einer farblichen Neufassung des Innern widmete (Farbfassung 1954 aufgegeben), erneuerte auch man die hohen Kirchenfenster, da man die überkommenen als zu dunkel bewertete: Die als Stiftungen finanzierten Farbglasfenster der Seitenschiffe (1906) zeigen durchweg Heiligendarstellungen (Cecilia, Martin, Sebastian, Monica, Anna, Antonius von Padua, Wendelin, Margaretha, Aloysius, Elisabeth, Johannes, Agnes, Petrus und Marcellinus) als Versinnbildlichung von Seligpreisungen (z.B. "Selig sind die Barmherzigen...") und Tugenden (Mäßigkeit, Keuschheit, Eifer im Guten, Sanftmut, Wohlwollende Liebe); die Fenster des Chores wurden nach Kriegsbeschädigung von August Peukert 1957 neu gestaltet. Aus der alten, 1867 abgebrochenen Kirche wurde einzig eine spätgotische, der Schule Tilman Riemenschneiders zugewiesene Mondsichelmadonna (Nebenaltar; um 1525) übernommen; eine Pieta und die hölzerne Skulptur des Johannes Baptist mit dem Christuskind wurden hingegen später ergänzt.

Den alten Kirch- und Friedhof, auf dem sich zudem ein aufgesockeltes lateinisches Kreuz mit einem Corpus Christi erhebt (1935 vom ehem. Friedhof und heutigen Rosengarten hierher verbracht, "Joh. II 25. Errichtet im Jahr 1842 [...]"), schrankt ein durch zierliche Säulchen mit Kapitellen rhythmisierter Lanzettspitzenzaun zur Obergasse ab.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.