Lade Kartenmaterial...
Main-Kinzig
Hanau
  • Gesamtanlage Gustav-Adolf-Straße
Gesamtanlage

Ameliastraße

13, 15

Gustav-Adolf-Straße

9-15, 15a, 17 (KD), 19-25

10-16, 18 (KD), 20, 22

Kurfürstenstraße

14, 16

37

Die um 1904/05 abgesteckte und um 1909/10 mit repräsentativen Mietwohnhäusern bebaute Gustav-Adolf-Straße bildete ursprünglich die Hauptachse eines Straßenkreuzes, das ein annähernd gleichseitiges, von vier Straßen gebildetes Quadrat umzog (heute: Teich-, Amelia-, Landgrafenstraße, Frankfurter Landstraße), das wiederum auf dem Verlauf des alten Teichweges basierte. Noch heute präsentiert sich diese am frühesten bebaute Straßenachse des Karrées als eine in sich geschlossene Wohnstraße städtischen Charakters, auch wenn ihre viergeschossige Randbebauung teilweise den Bombardierungen des Jahres 1945 zum Opfer fiel.

Damals wurde ein Großteil der Dächer mitsamt der Zwerchgiebel und Hauben als Abschluss der Erker und Risalite zerstört, während die reich gegliederten Fassaden häufiger unbeschädigt blieben (z.B. Nrn. 20 und 22, um 1911/12, W.Kolbe). Dabei differierte der Baustil der Mietwohnhäuser ursprünglich beträchtlich: Zeigten das Wohnhaus Nr. 22 und das Eckgebäude Nr. 13 („1909") den klassischen Kanon des geometrischen Jugendstils, so schlossen die bis zur Traufe mit schweren Natursteinplatten verkleideten Bauten Nr. 17-21 an historistische Bautraditionen an. Nur die weiß gestrichenen, eisernen Ziermotive der Balkone (Nrn. 19 und 21: Lorbeerkränze und -girlanden) und die kantigen, der Geometrie verpflichteten Formen der genieteten Vorgartenzäune (Nrn, 21 und 23) griffen hingegen eindeutige Anregungen der Reformarchitektur auf.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.