Lade Kartenmaterial...
Main-Kinzig
Hanau
  • Wilhelmstraße 11
Fabrikantenvilla der Bijouteriefabrik Schwahn
Flur: 61
Flurstück: 101/27, 101/34

Baujahr: um 1900 (Bauantrag)

Architekt: Jean Louis Wörner

An-/Umbauten: Stahlskelettbau 1958, Jupp Lücke

Die zweigeschossige, im Stil der Neurenaissance ausgebildete Villa in Ziegelbauweise war der Wohnsitz der Fabrikantenfamilie Schwahn, nachdem diese um 1900 an die Wilhelmstraße umgesiedelt war. Auch hier erstaunt, dass die Villa Etagenwohnungen aufnahm, die mit sechs Zimmern, Küche und geräumigem Badetrakt (Wannenbad und separater WC-Raum) überaus komfortabel waren.

In dem zurückgelegenen, neuklassizistischen Bauwerk mit Giebeluhr (um/nach 1900) befand sich die Verwaltung der Juwelen- und Bijouteriefabrik, die über einen eisernen Verbindungsgang mit dem Wohnhaus in Verbindung stand. Das heute als Kopfbau am Eingang zur Wilhelmstraße wirkende Wohnhaus des Anwesens besticht durch seine Fassadenfarbigkeit, die der Materialkontrast zwischen den gelblichen Verblendsteinen, den sandsteinernen Zierdetails (horizontale Bänder, Ohrenfenster etc.) und dem verschieferten Mansarddach bewirkt. Die Materialvielfalt verstärkte zudem der Büroanbau in Stahlskelettbauweise von 1958 und die kurz zuvor in Glas, Beton, Eisen ausgeführte Eingangshalle des Verwaltungsgebäudes. Die Gebäudegruppe Wilhelmstraße 11 ist heute das einzige, aus Villa und Teilbeständen der Fabrikation bestehende Anwesen in diesem Quartier und damit ein letzter Beleg für die ursprünglich räumliche Nähe zwischen repräsentativem Wohnraum und Familienbetrieb.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.