Lade Kartenmaterial...
Main-Kinzig
Hanau
Kesselstadt
  • Burgallee 132
Villa Döring
Flur: 17
Flurstück: 14/4

Baujahr: 1900 (inkl. Einfriedung)

Architekt: H.Busch

Umbau: Anbau einer Loggia 1904 (Arch.: Johann Heinrich Hack)

Die historistische, über ein repräsentatives Tor zugängliche Villa war Wohnsitz von Anton Carl Maria Emil Döring (1855-1918), einem Sohn des Kommerzienrates Carl Heinrich Döring, der die Kolonialwarenhandlung und Kaffeerösterei Döring zu einem florierenden Unternehmen ausbaute; dementsprechend wurde auf einer Kartusche der Erdgeschossloggia der Buchstabe "D" verzeichnet. Die Villa gehört zu den wenigen im Krieg Verschonten und weist daher noch einen Großteil der historischen Ausstattungsdetails auf, die einen guten Einblick in die Wohn- und Repräsentationssitten des Großbürgertums ermöglichen. Besondere Beachtung verdient beispielsweise der 1945 zum Luftschutzkeller ausgebaute, einst mit Weinlaubranken verzierte, historische Gewölbe- und Weinkeller; der von zwei Kreuzgratgewölben überspannte Raum zeigt noch den historischen Mosaikfußboden mit Mäanderdekor und Lilienmotiven in den Zwickeln.

Bauzeit: um 1900/1905

Benachbart zur Villa wurde wohl zeitgleich ein burgartiges Nebengebäude errichtet, das sich stilistisch an der künstlichen Burgruine im Staatspark Wilhelmsbad orientiert. Das aus Schiefer geschichtete und mit einem kräftigen Rundturm mit Zinnenkranz und Stichbogenfries ausgestattete Gebäude barg in seinem Innern ursprünglich einen Brunnen; heute ist es zu Wohnzwecken ausgebaut.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.