Lade Kartenmaterial...
Main-Kinzig
Hanau
Kesselstadt
  • Kastanienallee 68
St. Elisabeth
Flur: 7
Flurstück: 139/26, 140/27

Baujahr: 1963/64

Architekt: Johannes Reuter sen./Kassel

Der monumentale, auf einem gedrungen-kreuzförmigen Grundriss konzipierte Ziegelbau mit Stahlbetonverstärkung präsentiert sich zum Platz hin als ein weitgehend geschlossener, kubischer Bau unter einem kaum spürbar geneigtem Satteldach. Er zeigt eine ausdrucksstarke Auflösung seiner geschlossenen Wandflächen durch netzartig gegliederte Farbfensterstreifen (Gliederung durch Betonrippen; Farben: gelb, violett, grün), deren Rautendekor mit der Faltdachdecke im Innern harmoniert. Bereits die platzseitigen Zugangstüren werden durch Dreieckmotive beziehungsweise Diamantierungen geprägt, erzielt durch eine metallene Türverkleidung in Pressblechoptik (M.Bergmeister). Das Innere des sich zum Altar hin leicht verjüngenden Kirchenraums wird von einem kubischen Altarblock einerseits und dekorativen Ausgestaltungsdetails aus der Werkstatt des Kunstschmiedes Manfred Bergmeisters dominiert, der neben den abschrankenden Gittern auch die Reliefs der Kreuzwegstationen und das Hängekreuz schuf. Ein Tabernakel aus der Christkrönungskapelle Fulda (Kirchenbaumeister Rudolf Schwartz) und zwei Holzskulpturen (Maria mit dem Christuskind, 17. Jahrhundert, Ostschweiz; Heilige Elisabeth von Thüringen, 16. Jahrhundert) ergänzen die Ausstattung. Ein weiteres modernes Bildnis der Kirchenpatronin ziert die Kirchenfassade zum Platz, wo erst einige Jahre später der ebenfalls durch Lichtbahnen geöffnete, freistehende Glockenturm (mit Andachtsraum) entstand.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.