Lade Kartenmaterial...
Odenwaldkreis
Hesseneck
Kailbach
  • Eduardstal 2
Forstgehöft Eduardsthal
Flur: 5
Flurstück: 6

Das ehemalige Forsthaus Eduardsthal, hervorgegangen aus dem schon im 16. Jahrhundert bestehenden Berg'schen Hof, ist das einzige Anwesen, das von der Wüstung Galmbach bis heute überlebt hat. Dieses Dorf, das 1830 noch 20 Häuser und 150 Einwohner hatte, wurde damals zusammen mit dem badischen Neubrunn (heute "Ernstthal") vom Fürsten Karl zu Leiningen aufgekauft und dem Wildpark am Katzenbuckel einverleibt. Die Bewohner wurden bis 1836 umgesiedelt. Einige Mauerreste und halbversunkene Haussokel sind noch heute zu erkennen. Übrig blieb als fürstliche Domäne das Forstgehöft, das der Fürst nach seinem Sohn Eduard benannte, das im Volksmund aber bis heute den Namen Galmbach behielt: ein verschindeltes Fachwerkwohnhaus von 1818 mit zweiläufiger Freitreppe und Krüppelwalmdach, ein stattliches Stallgebäude in Massivbauweise mit verlatteten Fachwerkgiebeln und einem mittigen Zwerchgiebel von ca. 1835 sowie eine etwa gleichaltrige Scheuer. Ältester Teil ist ein separater Keller in Quadermauerwerk mit genastem, rundbogigem Portal, im Scheitel 1591 datiert. Neben dem Wohnhaus ein noch reichlich fließender Laufbrunnen des 18./19. Jahrhunderts. Insgesamt bis heute eine Gebäudegruppe von baulichen Qualitäten, gelegen in äußerst reizvoller landschaftlicher Position.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.