Lade Kartenmaterial...
Odenwaldkreis
Lützelbach
Haingrund
  • Talweg 8
Flur: 3
Flurstück: 60

Doppelwohnhaus eines alten Hubenhofs, ursprünglich einstöckig, im 19. Jahrhundert (1805) aufgestockt, im 20. Jahrhundert abermals erneuert. Quergeteiltes Haus, im östlichen Teil zwei gewölbte Keller mit Rundbogenportalen und "Fensterschieber" aus Stein. Das originale Fachwerkgefüge, trotz der jüngeren Aufstockung und der "Ausbesserungen" in Bimsbeton (um 1950) noch gut erkennbar, läßt auf ein für ein Bauernhaus außergewöhnliches Alter schließen, worauf auch sein Name "de oulde Howed" hindeutet. Die noch an spätmittelalterliche Konstruktionen erinnernde, in Südhessen singuläre Mischform aus Ständer- und Stockwerksbau sowie die hinterblatteten Brustriegel lassen auf das 16. Jahrhundert schließen. In der Tat ergab eine dendrochronologische Untersuchung das Jahr 1578 als letztes erwiesenes Fälldatum des Bauholzes. Erdgeschoß und erstes Dachgeschoß – eigentlich ein zweites Geschoß – sind von drei starken Ständern zusammengefaßt, während die Dachsparren weiter hinuntergezogen sind und Abseiten (wie beim niedersächsischen Bauernhaus) bilden. Konstruktive Parallelen zu dem berühmten, 1474 datierten "Watterbacher Haus" (jetzt in Preunschen bei Amorbach) sind unverkennbar. Außerordentlich starke Abmessungen einiger Ständer und Schwellen, die durch Fußstreben versteiften Firstsäulen, das ehemalige Firstpfettendach und nicht zuletzt die Verblattungen vertiefen den altertümlichen Charakter dieses ältesten bestehenden Bauernhauses im Kreisgebiet, das von besonderem Wert für Geschichte und Hausforschung ist.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und wissenschaftlichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.