Lade Kartenmaterial...
Vogelsbergkreis
Alsfeld
Lingelbach
  • Grebenauer Straße 15
Ev. Kirche
Flur: 13
Flurstück: 94

Am südlichen Ortsausgang befindet sich die im Jahr 1793 geweihte Kirche, ein in seiner äußeren Erscheinungsform schlichter Putzbau mit ausgebildeter Sockelzone, einer mäßig ausgeprägten Eckquaderung und hohen Segmentbogenfenstern. Das Innere der Kirche ist ein typischer protestantischer Saal der Zeit um 1800 mit einer Flachdecke und dreiseitig umlaufenden Emporen. Bemerkenswert ist hingegen die Ausstattung aus dem Vorgängerbau bzw. aus der Bauzeit. Aus dieser Zeit stammt die hinter dem Altar - der Chor orientiert sich nach Westen- freischwebende Kanzel mit einem datierten Schalldeckel und Intarsienarbeiten aus dem Jahr 1794. Aus einer Vorgängerkirche stammen mehrere Epitaphien der Familie von Dörnberg. Oberhalb des Kanzelaufganges befindet sich das Epitaph für Anna von Doringberg, † 1585 in reichen Renaissanceformen. Der Künstler hat sein Werk im Giebelfeld signiert: "Anthonivs / Herber Bilthavb / Casella me fecit / Anno 1587 Den 7 Novem". An der Nordwand der Kirche folgt das Epitaph für Ernest Adolf Wehel. von Doringberg, † 1561. In einer Nische findet sich das dritte Sepulchralgrabmal, das im Jahr 1587 datiert und dreier früh verstorbener Kinder der Familie gedenkt: Anna Elisabeth Magdalena Regina von Doringberg. Bei Sanierungsarbeiten der letzten Jahre ist ein historischer Taufstein zu Tage getreten. Es handelt sich um einen achtseitigen Stein mit einer inkrustierten, nach farblichem Befund rekonstruierten illusionistischen Bemalung. Vor der Kirche befinden sich insgesamt drei historische Grabsteine.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.