Lade Kartenmaterial...
Vogelsbergkreis
Alsfeld
  • Markt 7
Hochzeitshaus
Flur: 1
Flurstück: 28

Nach dem Weinhaus entstand zwischen 1564 und 1571 das Hochzeitshaus als zweites steinernes Gebäude am Marktplatz. Das Haus steigt dreigeschossig auf. Die einzelnen Stockwerke werden durch kräftige, durchlaufende Gesimse getrennt. Seine Fenster sind in Gruppen zu zwei oder drei Öffnungen zusammengefaßt, die Giebelscheiben teilen Pilaster in hohe Rechteckfelder. Das Erdgeschoß des Gebäudes diente den Metzgern als Fleischschirn. Die Obergeschosse, die durch eine steinerne Wendeltreppe erreichbar waren, boten Räumlichkeiten für private und öffentliche Festivitäten. Da sich der Bauplatz auf einer Eckparzelle des Marktplatzes befand, war die repräsentative Ansichtigkeit des Hauses ein schwieriges städtebauliches Problem. Denn die Fassaden sind vom Platz aus nicht frontal, sondern nur über Eck ansichtig. Um die Aufmerksamkeit des Betrachters dennoch zu wecken, blendete der Baumeister Hans Meurer der Gebäudekante einen zweigeschossigen Erker vor, der als Blickfänger dient. Über einem prächtig profilierten Sockel im Erdgeschoß erwächst dieser steinerne, von hohen Fenstern durchbrochene Kasten, von dem das Auge in die Höhe gezogen wird, um in den Schmuckgiebeln mit den geschweiften Profilen und der bekrönenden Muschel zu verharren. Um diesen Blick in seiner Abfolge nicht zu unterbrechen, sind die Wände der Obergeschosse bewußt schmucklos belassen. Erst die auf Nahsicht konzipierten, mit Schmuckformen übersäten Portale erwecken die Neugier des nähertretenden Betrachters.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.