Lade Kartenmaterial...
Rheingau-Taunus-Kreis
Niedernhausen
Königshofen
  • A 3
  • Arnoldshecke
  • Theisbach
  • Auf der Eich
  • Unter der Arnoldshecke
Theißtalbrücke
Flur: 17, 20
Flurstück: 2/30, 117/8, 117/9, 121/7, 123/5, 125/7, 127/30, 144/19, 167/3, 174/3, 175/10, 183/6

Erbaut 1937-39 als Bestandteil der Reichsautobahn Frankfurt-Köln, im Entwurf wahrscheinlich auf den für die Gestaltung zahlreicher Verkehrsbauwerke dieser Zeit verantwortlichen Architekten Paul Bonatz zurückgehend, 1974 an der Westseite durch eine moderne Betonbrücke verbreitert. Länge 507 m, Rundbögen auf 15 bis zu 40 m hohen Pfeilern aus Stahlbeton, verkleidet mit Melaphyrstein aus der Pfalz.

Die Brücke entspricht weitgehend dem ebenfalls von Paul Bonatz entworfenen, gleichzeitig erbauten, vor Kriegsende gesprengten Viadukt über die Lahn bei Limburg, die als „formal dichteste und landschaftlich schönste Brücke aus dieser Zeit" bezeichnet wurde. Die Brücken zeigen eine in den 30er Jahren bevorzugte Formensprache, die sich vom reinen Ingenieurbau abwendet. Dafür waren mehrere Gründe maßgebend, so u. a. die Bewirtschaftung kriegswichtiger Materialien, landschaftsgestalterische Bestrebungen und optisch umgesetzte Ewigkeitsansprüche. Die Kontinuität der Autobahntrasse wird betont durch gleiche Bögen unter Verzicht auf eine größere Mittelöffnung und technisch mögliche große Spannweiten. Die handwerklich bearbeitete Hausteinoberfläche dient gleichzeitig als Leerschalung für die tragende Stahlbetonkonstruktion; hier verbinden sich Moderne und Tradition. Brückenbauwerk von monumentaler, landschaftsprägender Wirkung und verkehrsgeschichtlicher Bedeutung.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.