Lade Kartenmaterial...
Rheingau-Taunus-Kreis
Taunusstein
Wehen
  • Mainzer Allee 15
Evangelische Pfarrkirche
Flur: 1
Flurstück: 304

1810-12 anstelle einer baufälligen gotischen Kapelle außerhalb der ehemaligen Stadtmauer am Standort des früheren fürstlichen Jagdzeughauses errichtet. Planung von Baudirektor Carl Florian Goetz aus Wiesbaden.

Breiter klassizistischer Saalbau mit halbrunder Apsis und daran anschließendem Ostturm mit verschiefertem Obergeschoss und flachem Zeltdach. Hochrechteckige Fensteröffnungen, Seitenportal mit halbrundem Oberlicht nach Norden. Gestaltung der Westfassade unter Einfluss von Joh. Chr. Zais. Mittelrisalit mit Giebeldreieck, hinter dem das flache Walmdach des Schiffes zurücktritt. In rechteckigem Blendrahmen Portalnische mit halbrundem Oberlicht und flankierenden ionischen Säulenpaaren als Palladio-Motiv (Sandsteinsäulen aus Marienhausen).

Flachgedeckter Innenraum mit dreiseitigen Emporen auf Holzsäulen. Die Kanzel ist zentral über dem Altar angeordnet. Darunter Abgrenzung von Pfarrstuhl und Sakristei durch eine zierliche Holzarchitektur. Pfarrstuhl, Kanzel und Gestühl mit barocker Schnitzerei aus Kloster Nothgottes (nach anderen Angaben aus Eberbach oder Marienthal) im Rheingau. Altar aus schwarzem Marmor aus der Schlosskapelle zu Idstein, Schenkung des Fürsten Carl Wilhelm von Nassau 1772 (Inschrift). Orgel 1889 von Friedrich Vogt, 1899 aus der altkatholischen Kirche Wiesbaden übernommen. Gotischer Taufstein mit Maßwerk wohl aus der Vorgängerkirche. Vier Glocken, angebl. aus Eberbach und Marienhausen.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.