Lade Kartenmaterial...
Darmstadt-Dieburg
Otzberg
Hering
  • Burgweg 26
Kath. Pfarrkirche St. Maria
Flur: 1
Flurstück: 177

Die Bausubstanz der kleinen Pfarrkirche stammt aus drei Epochen: der zweijochige Chor mit 3/8-Schluss ist 1480 entstanden. Das Langhaus und die Sakristei erhielten ihre heutige Form im 18. Jh.; 1929 wurden das Westquerschiff und der Turm nach Plänen von Prof. Becker angebaut. Das Äußere ist schlicht, es ist kubisch stark gegliedert. Die Beschränkung auf ein kleines Gelände ist wohl verantwortlich für die Achsenabweichung zwischen Chor und Langhaus und die südliche Anordnung des Chores. Gegliedert wird die Fassade durch Rundbogenfenster im Langhaus, umlaufenden Sockel, der am Chor mit Schräge versehen ist, und Spitzbogenfenstern am Chor; beim mittleren ist das Maßwerk (zweigeteilt mit Vierpass) noch erhalten.

Im Inneren ist das Langhaus flach gedeckt über hoher Voute; ein spitzer Triumphbogen mit tiefer Kehle in der Archivolte bildet den stark eingezogenen Abschluss zum Chor. Dieser ist mit flachem, weitgespannten Kreuzrippengewölbe überdeckt, dessen Rippen (Profil: 2 Kehlen und Sechseckstab) bis auf den Fußboden herabgeführt sind. Die Schlusssteine sind mit Eichenlaub verziert. Sakristei: Spitzbogentür mit Birnstab und zwei Kehlen. Zur Ausstattung gehören neben einer Sakramentsnische und einem Sandsteintaufbecken 4 vollrund gearbeitete Heiligenfiguren und eine Madonnenfigur an den Langhauswänden (wohl 19. Jh.). Die Kirche mit ihrer Ausstattung ist Kulturdenkmal aus baukünstlerischen und geschichtlichen Gründen.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.