Lade Kartenmaterial...
Bergstraße
Zwingenberg
Rodau
  • Hauptstraße
Gesamtanlage alter Ortskern Rodau

Hauptstraße 5-7 (Nordseite), 4-8 (Südseite)

Die Gesamtanlage von Rodau besteht aus einer kleinen Gebäudegruppe, die sich um das alte Rat- und Schulhaus sowie den gegenüberliegenden, stark überformten Nachfolgebau des ehemaligen Hofgutes des Klosters Lorsch (Nr. 5) sammelt. Das wohlerhaltene Rathaus von 1810 ist innerhalb der Gruppe das einzige Kulturdenkmal, die übrigen Gebäude wurden in der Vergangenheit so stark verändert, dass sie nur für das äußere Erscheinungsbild des Ortskernes von Relevanz sind. Es handelt sich um zweigeschossige, meist giebelständige Wohnhäuser, deren Fachwerk unter Putz liegt. Der wohl in das Jahr 1741 zurückreichende Bau Nr. 5 weist einen Krüppelwalm auf wie auch das im Anschluss an das Rathaus traufständige Haus Nr. 8, das mit seinen ausgearbeiteten Gewänden als Massivbau wahrscheinlich in den zwanziger Jahren entstanden ist. Zu den meisten Wohnhäusern gehören im hinteren Bereich der Höfe liegende großvolumige Scheunen.

Ein Relikt, das möglicherweise auf die ursprüngliche Bedeutung der Hofanlage Nr. 5 schließen lässt, ist der auf der Einfriedungsmauer abgelegte korbbogige Sturz einer Mannspforte. Ein vergleichbares Beispiel befindet sich in Schwanheim, Rohrheimer Straße 59. Hier in Rodau ist das zentrale Motiv das Mainzer Rad, das von dem Baudatum 1741 sowie den Initialen JPB gerahmt wird. Die Initialen stehen für Johann Philipp Burger. Zwischen den Speichen des Rades sind noch zwei Zeichen erkennbar, die als Handwerkerzeichen oder als Hausmarken gedeutet werden.

Die nur von der Hauptstraße durchzogene Gesamtanlage des alten Ortskerns von Rodau ist in ihrem gewachsenem Bestand von orts- und siedlungsgeschichtlicher Relevanz.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.