Lade Kartenmaterial...
Lahn-Dill-Kreis
Wetzlar
  • Eselsberg 1
Flur: 16
Flurstück: 2/3

Seit der Mitte des 13. Jahrhunderts befand sich auf diesem Grundstück der Hof des Klosters Altenberg, der bei einem Brand in der Lahnstraße 1643 abgebrannt ist. Das Mauerwerk des Erdgeschosses stammt möglicherweise noch von den mittelalterlichen Vorgängerbauten. Das heutige Gebäude wurde nach dem Ende des 30-jährigen Krieges wohl im Jahre 1668 errichtet, wie ein Chronogramm in einem heute nicht mehr sichtbaren Türsturz an der Rückseite des Hauses angegeben haben soll. Das in den Jahren 1755 und 1879 umgebaute Gebäude blieb bis 1803 im Besitz des Klosters Altenberg und wurde seither als Billard- und Kaffeehaus genutzt. Das Haus zeigt sich heute als dreigeschossiges, traufständiges Fachwerkhaus mit einem verputzten Erdgeschoss aus grobem Bruchsteinmauerwerk und leicht überkragenden Obergeschossen und einem Zwerchhaus. Das Fachwerk der Obergeschosse verfügt über verschiedene Zierelemente wie genaste, gebogene Fußbänder, gebogenen Streben mit Herzknaggen, mit Fachwerkrauten gefüllte Brüstungsfelder und in Säulenform geschnitzte Eckständer. Im ersten Obergeschoss wurde bei einer früheren Sanierung im Bereich links der Eingangstür ein Erker entfernt und hofseitig wieder angebracht. Das zweite Obergeschoss, das sich über einem mit Kehlen und Profilstäben verzierten Rähm mit ebensolchen Füllhölzern erhebt, hat eine schlichtere Fachwerkstruktur mit geraden Schwelle-Rähm-Streben und erscheint daher jünger als das erste Obergeschoss.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.