Lade Kartenmaterial...
Lahn-Dill-Kreis
Wetzlar
  • Hauser Gasse 19A
  • Hauser Gasse 19B
Flur: 8
Flurstück: 62/13

Im Jahre 1884 wurde auf den Grundmauern eines Vorgängerbaus das neue Postamt errichtet. Seit 1565 ist an dieser Stelle Bebauung nachgewiesen. Zwischen 1715 und 1718 ließ der Kammergerichtspräsident Franz Adolf Dietrich von Ingelheim hier ein Palais für sich errichten, das seit 1782 auch dem Kammergericht als Tagungsort diente. Nach der Auflösung des Reichskammergerichts teilte das Gebäude das Schicksal des benachbarten Kammergerichtsarchivs und wurde 1818 an den preussischen Staat verkauft, der das Haus bis 1877 als Kaserne nutzte. Der Dreiflügelbau aus Fachwerk wurde ein Jahrzehnt später weitgehend abgetragen und durch einen Neubau ersetzt, dessen Fassaden in Zierformen der Neorenaissance mit üppigem Dekor versehen wurden. Die historisierende Dekoration des Gebäudes wurde im Zuge eines Umbaus im Jahre 1928 weitgehend entfernt und bei der Neugestaltung wieder an die Formen des Vorgängerbaus angelehnt. Das Gebäude ist als Dreiflügelanlage mit schmalen, kurzen Seitenflügeln errichtet worden. Der schmale Hof wurde bei den Umbauten 1928 durch einen eingeschossigen Vorbau, der mit den Seitenflügeln abschließt, weitgehend geschlossen. Auffälligstes Merkmal des zweigeschossigen, schlicht verputzten Gebäudes ist noch immer der Mittelrisalit mit seinem geschwungenen, halbrund geschlossenen Frontispiz, das an die Form des Vorgängerbaus erinnert.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.