Lade Kartenmaterial...
Bergstraße
Bensheim
Wilmshausen
  • Nibelungenstraße 305
  • Nibelungenstraße
Firmengebäude Dassel
Flur: 3
Flurstück: 4/1, 49

Eine über die Lauter sich spannende Bogenbrücke mit kunstvoll geschmiedetem Geländer führt zu dem heute als Wohnhaus genutzten Gebäude. Dieses wurde wahrscheinlich 1890 von dem Frankfurter Unternehmer Karl Friedrich Hartmann errichtet, der die seit 1858 hier an der Gemarkungsgrenze zu Schönberg bestehende Marmor- bzw. Kalkmühle des Ludwig Linck aufgekauft und in ein Syenitwerk umgewandelt hatte. Die Wasserkraft der Lauter diente jetzt der Steinschleiferei. 1904 übernahmen die Westfälischen Marmor- und Granitwerke Georg Dassel das Unternehmen, das sich vor allem in den dreißiger Jahren zu einem der bedeutendsten der Odenwälder Steinindustrie entwickelte. Am Ende der fünfziger Jahre wurde der Betrieb, der vor allem Grabmäler herstellte, aufgegeben. Heute nutzt ein Handelsunternehmen das Gelände.

Das noch erhaltene Gebäude des späten 19. Jhs. wurde vermutlich als Wohn- und Bürohaus genutzt. Es ist zweigeschossig mit massivem Erdgeschoss, in dem große Fenster mit Granitgewänden eingeschnitten sind. Das Obergeschoss zeigt konstruktives, mit Backsteinen ausgefülltes Fachwerk. Asymmetrisch in der Fassade ein einachsiger Risalit mit Frontispiz; im Obergeschoss breites Fenster mit Ohrengewände und schmiedeeisener Vergitterung. An der westlichen Kante konsolgestützter Erker mit Walmdach und Wetterfahne, an der Ostseite Treppenturm mit rundbogigem Portal und Walmdach. Im Inneren Wendelstein.

Das architektonisch nicht uninteressante Gebäude ist als Relikt der ehemals bedeutenden Odenwälder Steinindustrie von besonderer regionalhistorischer Bedeutung.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.