Lade Kartenmaterial...
Lahn-Dill-Kreis
Wetzlar
Hermannstein
  • Gesamtanlage Historischer Ortskern
Gesamtanlage

Die Falltorstraße bildet gemeinsam mit der parallel verlaufenden Wetzlarer Straße und der den Burgberg erschließenden Burgstraße den historischen Siedlungskern aus der Erbauungszeit der Burg Hermannstein. Die aus dem 18. Jh. erhaltenen Hofanlagen in der Falltorstraße sind in ihrer baulichen wie auch in ihrer Parzellenstruktur weitgehend ungestört erhalten und weisen in Teilen noch den ehemals geschlossenen Scheunenkranz auf. Die regelmäßige Anlage der Gebäude könnte auf einen einheitlichen Wiederaufbau nach einem Brand um 1760 hinweisen. Die nordöstliche Straßenzeile ist von kleineren Hofstellen geprägt. Die Wetzlarer Straße zeigt eine weitgehend einheitliche Bebauung mit L-förmigen Hofanlagen im südlichen Bereich, die teilweise noch über einen ehemals geschlossenen Scheunenkranz verfügen. Die Parzellenstruktur ist großenteils noch ungestört erhalten. Die nördliche Straßenzeile ist von traufseitig zur Straße ausgerichteten Fachwerkgebäuden geprägt, die der Straße einen abgeschlossenen Eindruck geben. Es handelt sich hierbei um die Scheunengebäude der Falltorstraße, die teilweise zu Wohnzwecken umgenutzt wurden. Die vergleichsweise breite Straße bildet mit der parallel verlaufenden Falltorstraße und der den Burgberg erschließenden Burgstraße den historischen Siedlungskern des 14. Jhs. Die Burgstraße war bis in die 70er Jahre des 20. Jhs. hinein ebenfalls von bäuerlichen Hofstellen geprägt, von welchen die Burgstraße 7 erhalten blieb. Der Hof bildet gemeinsam mit der gegenüber befindlichen großen Bruchsteinscheune mit Fachwerkobergeschoss den optischen Übergang vom Ortskern zu Burghof und Burgberg.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.