Lade Kartenmaterial...
Bergstraße
Heppenheim
  • Bensheimer Weg, Heinrichstraße, Hermannstraße
Gesamtanlage nördliches Siedlungsgebiet

Bensheimer Weg 4 - 26 (Südseite)

Heinrichstraße 5 - 23 (Ostseite), 8 - 26 (Westseite)

Hermannstraße 6 - 20 (Südseite), 7 - 29 (Nordseite)

Kleines Siedlungsgebiet nördlich des Heppenheimer Altstadtkernes, das hauptsächlich zwischen 1892 und 1900, größtenteils in Eigenhilfe der Hauseigentümer, entstanden ist. Die Siedlung erstreckt sich über dreieckigem Grundriss, der durch den Bensheimer Weg am Fuße des Schlossberges, die Heinrichstraße parallel zur Darmstädter Straße und die Hermannstraße bestimmt ist. Der bis 1843 völlig unbebaute Bensheimer Weg ist ein Teil der römischen "strata publica", die über den Kleinen Markt in Richtung Norden zog.

Im Wesentlichen lassen sich hier zwei Wohnhaustypen unterscheiden: Es sind fast durchgängig eingeschossige, verputzte Massivbauten, die meisten mit einem zentralen, nur geringfügig vortretenden Risalit, der im Satteldach ein Satteldachzwerchhaus ausbildet. Der Risalit kann aber auch aus der Mittelachse nach links oder rechts versetzt sein, wobei er dann meist ein eigenes Krüppelwalmdach aufweist. Dieser Haustyp ist dann in der Regel als Doppelhaus ausgeführt, das zwischen den Risaliten Gaupen oder kleine Zwerchhäuser aufweisen kann. Ein schönes Beispiel dafür ist das Doppelwohnhaus Bensheimer Weg 18/20, dessen sandsteingerahmte Fenster im Erdgeschoss noch die hölzernen Klappläden aufweisen. Für den ersten, ganz einfachen Haustyp ist die Reihe der Häuser Bensheimer Weg 4 - 8 oder Heinrichstraße 14, 16 beispielhaft. Eine Besonderheit des einfachen Typs ist das Haus Bensheimer Weg 26, bei dem das Zwerchhaus in Zierfachwerk ausgeführt ist. In einigen Fällen sind in den Hinterhöfen noch Scheunen oder kleine Stallgebäude erhalten, in denen früher Ziegen oder Schweine gehalten wurden. Einziges größeres Gebäude in diesem kleinbürgerlich-proletarischen Ambiente ist der langgestreckte, zweigeschossige Putzbau des Caritasverbandes, dem gegenüber die Marienkapelle errichtet wurde. In dem Gebäude des Verbandes war der Kindergarten der Wohnsiedlung untergebracht.

Trotz diverser Veränderungen ist die Geschlossenheit der Siedlung und die Einheitlichkeit der Wohnhäuser noch gut erlebbar, wobei das im Bensheimer Weg und in der Hermannstraße noch erhaltene Basaltpflaster einen wichtigen Beitrag zum historischen Erscheinungsbild leistet. Als Zeugnis der Jahrhundertwende ist diese Siedlung für Heppenheim von bau- und siedlungsgeschichtlicher Relevanz.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.