Lade Kartenmaterial...
Bergstraße
Heppenheim
Kirschhausen
  • Salzkopfweg 20A
Sachgesamtheit Friedhof
Flur: 4
Flurstück: 42/3

Der Friedhof wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jhs. eingerichtet, vermutlich um 1880, und bis heute mindestens dreimal erweitert. Das Gelände wird von einer hohen Mauer aus Granitfeldsteinen mit einer Sandsteinabdeckung umfriedet, der Zugang erfolgt durch ein schmiedeeisernes Tor zwischen Sandsteinpfosten mit Abdeckplatten. Das Friedhofskreuz ist eine kunstvolle Sandsteinarbeit von 1885, ein hohes Kreuz mit Korpus, an dessen Fuß Schlange und Totenschädel zu sehen sind. Im Postament die Inschrift: "Selig sind die Todten, die im Herren sterben! - Errichtet von Mathias Lulay 1885". Auf dem Friedhof befinden sich vor allem entlang der Nordostmauer mehrere Grabmäler, die regionaltypische Charakteristika aufweisen oder auch künstlerisch bedeutend sind:

1. Grabmal der Familie Johann Bräuer aus Sonderbach, vermutlich aus den zwanziger Jahren. Monumentales Granitmal mit eingestellten schwarzen Säulen (ornamental geschmückte Kapitelle), die ein Kruzifix mit weißem Korpus rahmen. Seitlich Alpha und Omega-Zeichen, oben Paxzeichen. (k)

2. Grabmal der Familie Bauer, 1891/92 entstanden. Hohes Postament, aufgesetztes Kreuz mit hellem Korpus. (g)

3. Grabmal des Ökonom Helmling und seiner Frau. Gestufter Granitblock mit Kreuzaufsatz, der Korpus verloren. Um 1892 entstanden. (g)

4. Grabmal der Familie Korkel, um 1922 entstanden. Hohes Granitmal mit eingestellten ionisierenden Säulen und geschweiftem Giebel. Abschließendes Kreuz, im Giebel Christustondo, seitlich Voluten. In der Mitte Tafel. (k)

5. Grabmal der Familie Helmling, dreiteilig gegliedert mit erhöhtem Mittelteil. Kombination Granit Marmor. Entstanden in den zwanziger Jahren. Auch Grabmal für Pfarrer Johannes Helmling. (g,k)

6. Grabmal der Familie Bauer aus Igelsbach, entstanden in den zwanziger Jahren. Auf hohem Granitsockel ein schwarzer Marmorblock mit seitlichen, niedrigeren Wangen. Als Aufsatz hohes Kruzifix mit Korpus. Am Marmorblock Rankenornamentik. (k)

7. Grabmal der Familie Bauer, entstanden in den zwanziger Jahren. Breites Mittelteil zwischen gleich hohen Pfosten, als Aufsatz ein Kreuz mit Korpus. Zwei schwarze Schrifttafeln im Mittelteil. (k)

8. Grabmal der Familie Engelhardt, vermutlich in den neunziger Jahren des 19. Jhs. entstanden. Schwarzer Granitblock mit polierter Vorderseite, von dem ursprünglich vorhandenen weißen Kreuzaufsatz nur noch die profilierte Basis vorhanden. (g)


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.