Lade Kartenmaterial...
Wetterau
Bad Nauheim
  • Am Goldstein 4
Dampfwaschanstalt
Flur: 3
Flurstück: 11/3

In der Dampfwäscherei von 1908 wurde bis Ende der 1980er Jahre die für den Badebetrieb notwendige Wäsche bereitgestellt. Mit seiner westlichen Längsseite begrenzt das Wäscherei-Gebäude einen ungefähr quadratischen Platz zwischen Saline und Maschinenzentrale, der zum Bahnhof und zur Stadt hin offen bleibt. Er stellt sich heute als Grünfläche mit einigem Baumbestand dar, die ursprüngliche Planung eines Schmuckhofes wurde nicht verwirklicht. Am Gebäudeentwurf war neben Wilhelm Jost der Darmstädter Professor Hofmann, an der Ausführung Leonhard Kraft beteiligt. Zwischen den risalitartig hervortretenden Eckpavillons mit Mansarddach im Erdgeschoß der Waschsaal, darüber im Obergeschoß der Mangelsaal, der aber schon seit längerem nicht mehr genutzt wird. Die Saalwände im Westen und Osten sind auf schmale Pfeiler reduziert, zwischen denen große Fenster für eine zweiseitige Belichtung der Säle sorgen. Östlich des Hauptgebäudes führt ein Arkadengang zu einem eingeschossigen Pavillon, der als Desinfektionsraum diente. Neben der klaren städtebaulichen und funktionalen Disposition tragen zur Qualität des Bauwerks vor allem die im Detail kenntlichen Jugendstil-Dekorationen bei. Im Äußeren sei vor allem auf die vier verkupferten Dampfabzüge hingewiesen. Der Dampf entweicht dabei den Öffnungen figürlicher Masken.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.