Lade Kartenmaterial...
Wetterau
Bad Nauheim
  • Höhenweg
Parkanlage und Gedenkstätte auf dem ehem. Löffler''schen Weinberg
Flur: 1
Flurstück: 585/1, 586

Ende des 19. Jahrhunderts erwarb die Stadt Bad Nauheim den Löffler''schen Weinberg am Fuße des Johannisbergs. Ein Teil des Geländes wurde zu Bauzwecken erschlossen (Gustav-Kayser-Straße, Mondorfstraße und Höhenweg), in der Blickachse der Parkstraße wurde ein kleiner Park angelegt. Unmittelbar nach der nationalsozialistischen Machtübernahme wurde hier im Sommer 1933 eine dem „Deutschen Soldaten" gewidmete Gedenkstätte errichtet. Der im Staatsdienst tätige Architekt Metzger entwarf eine Pfeilerhalle mit flankierenden geschlossenen Kuben. Die Anlage folgte in der Art einer Stützmauer den vom Gelände vorgegebenen Bedingungen und kaschierte auf diese Weise noch einen Wasserbehälter. Hehrer Anspruch und profaner Zweck gingen dabei eine eigenartig anmutende Mischung ein.

Die inhaltliche Aussage der Gedenkstätte erfährt einen Höhepunkt in zwei monumentalen Figurenpaaren seitlich vor der Pfeilerhalle, die den soldatischen Auftrag verherrlichen. Der Entwurf Metzgers ist trotzdem nicht als typische NS-Monumentalarchitektur anzusprechen. Die als klassizistisch zu charakterisierenden Bauelemente sind soweit reduziert, daß sie an die Formensprache des Neuen Bauens aus den 1920er Jahren erinnern. Sie setzen einen Akzent im landschaftlichen Bezug, ohne ihn vollkommen zu dominieren. So ergeben sich Aspekte, die gegenüber dem inhaltlichen Auftrag der Gedenkstätte eine eigenständige architektonische Qualität behaupten.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.