Lade Kartenmaterial...
Wetterau
Bad Nauheim
  • Homburger Straße 68
  • Homburger Straße 76
  • Homburger Straße 82
Christlicher und jüdischer Friedhof, Friedhofswärterhaus mit Remise
Flur: 10
Flurstück: 10, 15/1, 8

Anfang unseres Jahrhunderts wurden südlich von Bad Nauheim in direkter Nachbarschaft ein christlicher und ein jüdischer Friedhof angelegt. Sie lösten ihre Vorgänger am südlichen Rand des alten Dorfes Nauheim (ehemals christlicher Friedhof, heute Park) und an der Ecke von Homburger Straße und Blücherstraße (jüdischer Friedhof, vollkommen erhalten) ab. Für die gemeinsame Konzeption der beiden neuen Friedhöfe, die als äußeres Zeichen der Integration von christlicher und jüdischer Glaubensgemeinschaft gelten kann, war der amtierende Stadtbaumeister Schmidt verantwortlich. Auf der Eingangsseite entlang der Homburger Straße begrenzt eine Mauer in gelben Ziegeln die beiden Friedhöfe. Der begleitende Weg auf der Straßenseite wird von einer Allee gesäumt. Den christlichen Friedhof dominiert eine zentral gelegene Leichenhalle. Vom Hauptportal des Friedhofs führt eine Allee auf ihren Eingang. Nördlich des Friedhofs wurde 1911 ein Wärterhaus, 1914 eine Remise für die Leichenwagen ergänzt.

Südlich des christlichen schließt sich der jüdische Friedhof an. Die kleine Leichenhalle, der Hauptkubus wie die Einfriedung in gelben Ziegeln, auf der Frontseite mit einem gestaffelten Giebel als auffälligstes Motiv.

Trotz jüngerer Erweiterungen ist die ursprüngliche Gesamtplanung für die beiden Friedhöfe noch nachzuvollziehen.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.