Lade Kartenmaterial...
Gießen
Buseck
Großen-Buseck
  • Am Judenbegräbnis
Sachgesamtheit jüdisches Gräberfeld
Flur: 3
Flurstück: 76

Sachgesamtheit jüdisches Gräberfeld

Der ca. 1 km nordwestlich der Ortslage am Hundskopf gelegene Judenfriedhof war ursprünglich Eigengut der adligen Familie von Buseck genannt Münch und wurde bereits 1769 an die Gemeinde verkauft. Er diente den Orten Großen-Buseck, Alten-Buseck und Beuern, zeitweise auch Reiskirchen, Burkhardsfelden und Rödgen als Begräbnisplatz und brachte der Gemeinde jährlich eine Pacht von zwölf Gulden ein.

Das Friedhofsgelände, das die jüdische Gemeinde erst 1920 für 1867,50 Mark erwarb, umfasst 2911 qm. Es ist mit seinen zahlreichen, teils zerbrochenen, teils mutwillig zerstörten Grabsteinen und dem 1929 errichteten Ehrenmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Juden, einem Pfeiler mit trapezförmigem Abschluss und bekrönendem Davidsstern, ein anschaulicher Beleg für die früher im Busecker Tal lebende, außergewöhnlich große jüdische Minorität. Diese kam dadurch zustande, dass seit Anfang des 18. Jahrhunderts die reichsunmittelbare Ganerbenschaft aufgrund ihres Judenprivilegs Juden in so großer Zahl gegen Schutzgeld aufnahmen, dass in zeitgenössischen Berichten von einem „Klein Palästina" die Rede ist.

Der jüdische Friedhof von Großen-Buseck, der auf besonders eindringliche und einzigartige Weise die Familiengeschichte und den Untergang der einst bedeutenden jüdischen Kultusgemeinden im Busecker Tal dokumentiert, ist wegen seiner geschichtlichen Bedeutung Kulturdenkmal im Sinne einer Gesamtanlage.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.