Lade Kartenmaterial...
Wetterau
Bad Vilbel
  • Außenliegend
Historische Grenzsteine

Im Raum Vilbel lagen in geschichtlicher Zeit unterschiedliche Territorien. Die Erfassung entsprechender historischer Grenzsteine in Bad Vilbel und seinen Stadtteilen ist das Werk Helmut Pergandes. In Heft 34 der Vilbeler Heimatblätter (1987) erfolgte eine ausführliche Publikation. In Bad Vilbel sind mehrere Grenzverläufe durch erhaltene Grenzsteine dokumentiert.

Vilbel gehörte fast während des gesamten 19. Jahrhunderts zum Großherzogtum Hessen, Massenheim war von 1816 - 1866 Teil des Kurfürstentums Hessen. Von der alten Landesgrenze ist ein Grenzstein erhalten.

Zwischen Vilbel und Berkersheim (Frankfurt), Bergen (Frankfurt) und Gronau verlief nach 1866 die Grenze des Großherzogtums Hessen und des Königreichs Preußen. Vilbel gehörte zum Großherzogtum Hessen, Berkersheim, Bergen und Gronau zum Königreich Preußen. Ein Grenzstein zwischen Vilbel und Bergen, der noch aus dem 18. Jahrhundert stammt, befindet sich inzwischen im Brunnen- und Heimatmuseum Bad Vilbel.

Ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert ist ein Grenzstein zwischen Vilbel, zu dieser Zeit Gemeinschaftsbesitz von Landgrafschaft Hessen und Kurfürstentum Mainz, und Nieder-Erlenbach, der Freien Reichsstadt Frankfurt zugehörig, erhalten.

Die am ursprünglichen Ort befindlichen historischen Grenzsteine unterliegen aus geschichtlichen Gründen dem Denkmalschutz.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.