Lade Kartenmaterial...
Lahn-Dill-Kreis
Hohenahr
Erda
  • Grabenstraße
Evangelische Pfarrkirche, ehemals St. Nikolaus
Flur: 12
Flurstück: 28/3

Die ehemalige St. Nikolauskirche liegt leicht erhöht über dem Dorf. Auffällig wuchtiger, schießschartenbewehrter Chorturm wohl aus spätromanischer Zeit mit verschieferter Glockenstube und großem Walmdach. Das gotische Schiff mit altem Dachstuhl wurde im 17. Jahrhundert erneuert, die Westseite 1853 umgestaltet. Im Inneren öffnet sich der kreuzgratgewölbte Chor in das Schiff, dessen flache Balkendecke auf eindrucksvolle Weise an den Wänden und in der Mitte von je vier Holzpfosten mit Kopfstreben gestützt wird. Darüber hinaus ist die dreiseitige Empore raumbestimmend, die im Westen die Orgel der Möttauer Firma Raßmann von 1898 trägt. Die westliche Empore ist 1672, die nördliche 1681 datiert, die Malereien der südlichen werden auf 1780 geschätzt. Von der Ausstattung sind außerdem erwähnenswert: Schlichtes romanisches Taufbecken. Schöne Intarsienkanzel von 1671, vergleichbar mit der in Gleiberg und Wilsbach. Epitaph für Pfarrer Wilhelm Daniel Gerst (†1670). Wandmalereien aus verschieden Epochen: Im Chor spätgotische Rankenmalerei über frühgotischen figürlichen Darstellungen. Triumphbogenrahmung 1719. An der Langhaussüdwand zwei Christophorusdarstellungen, romanisch und 14. Jahrhundert. Glocken des 18. Jahrhunderts.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen, städtebaulichen und wissenschaftlichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.