Lade Kartenmaterial...
Lahn-Dill-Kreis
Waldsolms
Hasselborn
  • Eisenbahn
Eisenbahntunnel
Flur: 3
Flurstück: 15/2

Nur wenige Kilometer entfernt von dem in Ziegenberg zeitweilig vorgesehenen Führerhauptquartier West wurde im Rahmen der Operation Seelöwe (Invasion Englands) 1940 in Hasselborn ein Luftwaffenhauptquartier geplant, dem der Tunnel der Eisenbahnlinie Grävenwiesbach- Albshausen als Bunker dienen sollte. Der 1310 m lange Tunnel von 1910/12 wurde daher bis 1941 für Züge gesperrt, der Verkehr auf Omnibusse umgeladen. Nach Änderung der Kriegspläne diente er 1944 bis 1945 den VDM-Luftwaffenwerken aus Frankfurt als kriegswichtige Produktionsstätte für Luftschrauben, d.h. für Propeller. Dafür wurde der Bau erneut gesperrt, mit einer Betondecke versehen und zugemauert. Bis zu 1500 Personen, darunter viele Zwangsarbeiter, waren hier tätig. Die Einbauten verschwanden anlässlich der Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke 1948. An die nationalsozialistische Geschichte erinnern einige in die Quader des Tunnelportals eingehauene Inschriften, vornehmlich Namen sowie die Jahreszahlen 1940 und 1947. Nicht nur als technisches Denkmal der Eisenbahn, sondern auch aufgrund seiner Geschichte während des Zweiten Weltkrieges ist der Tunnel von besonderem Interesse.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und technischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.