Lade Kartenmaterial...
Wetterau
Butzbach
  • Gesamtanlage
Friedhof und Große Wendelstraße/Wallgasse

Der Butzbacher Stadtmauer waren ursprünglich drei Wallgräben vorgelagert. Ihr Verteidigungswert war nie sonderlich hoch zu bewerten und so nimmt es nicht Wunder, daß sie bald anderweitigen Nutzungen zugeführt wurden. Vornehmlich Gärten, unter denen der nicht mehr bestehende landgräfliche Lustgarten des 17. Jahrhunderts herausstach. Die vor dem Griedeler Tor zur Verfügung stehenden Freiflächen waren geeignet, einen neuen Friedhof außerhalb der Stadt aufzunehmen. Inzwischen mehrfach erweitert, ist seine Kernfläche, die ab 1610 angelegt wurde, aus stadtgeschichtlichen Gründen Teil der Butzbacher Gesamtanlage. Einzelne Grabstätten, ein Ehrenhof für Butzbacher Weltkriegsopfer und der neben dem christlichen plazierte jüdische Friedhof sind auch als Kulturdenkmal unter Denkmalschutz gestellt (siehe Griedeler Straße o. Nr.).

Die Trassenführung der 1850 in Betrieb genommenen Main-Weser-Bahn war der erste Schritt zur Auflösung des Ringweges, der das historische Vorfeld der Stadt umgab. Seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts ist bis in die Gegenwart eine zunehmende Aufsiedlung des fraglichen Areals festzustellen. Große Wendelstraße und Wallgasse sind verbliebener Bestandteil des alten Ringweges. Ihre Fassung als Gesamtanlage soll dazu beitragen, daß bei künftigen Planungen im angesprochenen Bereich der siedlungsgeschichtliche Aspekt angemessenere Berücksichtigung findet.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.