Lade Kartenmaterial...
Main-Taunus-Kreis
Hofheim am Taunus
Diedenbergen
  • Casteller Straße 35
Evangelische Pfarrkirche
Flur: 10
Flurstück: 361/131

Die evangelische Pfarrkirche wurde 1754/56 auf Veranlassung des Landgrafen Ludwig VIII. von Hessen-Darmstadt erbaut. Architekt war vermutlich Lorenz Friedrich Müller, der hier seinen offenbar besten Emporenbau verwirklichen konnte. Emporen, Gestühl und Kanzel- bzw. Altarwand zeigen eine besondere Qualität und Einbindung in den Kirchenraum.

Breiter, geosteter Saalbau mit Einturmfassade, in den verputzten Wandflächen hohe Stichbogenfenster mit geohrten Sandsteingewänden und betonten Schlusssteinen. Hauptportal über flacher Freitreppe mit profiliertem Sandsteingewände, floral verziertem Zwischenfeld und stark profilierter, geschwungener Verdachung. Darüber große, auf die Errichtung der Kirche bezogene Inschrifttafel mit Datierung.

Die Gestaltung des Turmes mit kolossalen Eckpilastern, Rundbogenfenstern in den oberen Geschossen sowie flachen, scharfkantigen Giebeln als Abschluss der Wandflächen bereits frühklassizistisch, vermutlich später als das Schiff vollendet; ebenso der polygonale, verschieferte Aufbau mit Haube und hoher Spitze, angeblich ehemals von Darmstadt aus sichtbar.

Im Innenraum Flachdecke über Voute, einheitliche Ausstattung der Bauzeit mit dreiseitiger Empore, Gestühl und evangelischer Chorkanzel, die wiederum von Emporen begleitet wird, ausgezeichnete Holzarbeiten. Darüber Orgel von 1769 mit Rokokoverzierungen, von Joh. Konrad Bürgy (1790 aus Bockenheim überführt).

Vom Vorgängerbau stammt eine kleine Bronzeglocke von 1678 von Benedikt Schmitter, mit Wappen und Inschrift.

Südlich der Kirche auf einem Teilstück des bis 1860 belegten alten Kirchenfriedhofs drei historische Grabsteine.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.