Lade Kartenmaterial...
Bergstraße
Bensheim
  • Gerbergasse 3
Flur: 1
Flurstück: 483

Giebelständiges Wohnhaus mit massivem Erdgeschoss und zwei Fachwerkobergeschossen. Satteldach. Das an der Südostkante gequaderte Erdgeschoss durch nachträglichen Ladeneinbau stark verändert, ursprünglich gekoppeltes Dreifachfenster mit profilierten Sandsteingewänden und Renaissancevoluten. Das korbbogige Stabwerkportal noch vorhanden, die ursprüngliche, zweigeteilte Tür jedoch ersetzt. Im Sturz des Gewändes Handwerkerzeichen eines Rotgerbers (zwei gekreuzte Schabmesser), Steinmetzzeichen und die Initialen "H G". Letztere verweisen auf die Familie Grunauer, die hier an der von einem offenen Bachlauf begleiteten Gasse eine Gerberei betrieb. Hans Grunauer d. Ä. gilt als der Erbauer des Hauses, die ebenfalls im Sturz enthaltene Jahreszahl 1614 gibt wahrscheinlich das Datum für die massive Erneuerung des Erdgeschosses durch Hans Grunauer d. J., der als Stadtbaumeister in Bensheim tätig war (unter ihm entstand die Friedhofskapelle). Neben der Tür Konsole zum Abstellen der auf dem Rücken getragenen Körbe ("Käize").

Die Eckständer des 1. Obergeschosses enthalten eine kaum noch sichtbare, ornamentale Verzierung, der nordöstliche die nicht mehr lesbare Jahreszahl 1583, die Hinweis auf das Baujahr des Hauses gibt. Das Fachwerk durch Änderungen vereinfacht, im Obergeschoss mit geschweiften Knaggen, im Giebel Feuerböcke. Unter dem breiten Giebelfenster einst eine durchkreuzte Ornamentscheibe. Das baugeschichtlich wertvolle Haus ist von einem Gewölbekeller unterfangen. Zum Anwesen gehörig auch die südwestlich platzierte, teilweise in Fachwerk errichtete Scheune mit steilem Mansarddach.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, städtebaulichen und wissenschaftlichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.