Lade Kartenmaterial...
Gießen
Hungen
  • Brauhofstraße 8
Flur: 1
Flurstück: 204

Langgestrecktes, vormals verputztes, jetzt freigelegtes Fachwerkwohnhaus mit Satteldach in exponierter Ecklage. Ein zweigeschossiges traufständiges Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert bildet den heutigen rechten Gebäudeteil. Es verfügt bis heute über ein dichtes Gefüge aus stark dimensioniertem Fachwerk mit sehr flach, gebogenen Streben mit Kopfwinkelhölzern und Halsriegeln sowie profilierten Schwellen und Füllhölzern. An dieses kleine Fachwerkhaus wurde wohl zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein großer Fachwerkbau angefügt, der das Haus bis zum Zwenger verlängerte. Die Proportionen und die angestrebte "klassizistische" Symmetrie des zweigeschossigen Gebäudes zeigen deutlich, dass es als Putzbau geplant war. Wichtige Merkmale sind die in der Fassadenmitte angebrachte, hochgelegene Eingangstür, die mit einem originalen zweiteiligen Türblatt und einer Freitreppe mit altem schmiedeeisernen Geländer ausgestattet ist, und die großen, annähernd symmetrisch angeordneten Fenster. Ein hinter dem Gebäude angebrachtes, oben abgerundetes Mauerstück, in das eine spitzbogige Pforte mit gefastem Lungsteingewände eingelassen ist, dürfte 1909 entstanden sein. Hierbei handelt es sich um die versetzten Reste des historischen Brauhauses, das damals abgerissen wurde, um einen Zugang zur geplanten Schule am Zwenger zu schaffen. Am rechten Bauteil befindet sich eine Inschrift: "BAU HERR MICHEL MATTERN VND ANNA CATHARINA BEIDTE EHELEUTH / HABEN DIESEN BAUW VERRICHTEN LASEN DEN 12. DAG IVLI 1690 / WERCKM ADAM NEUMEIER". Das Gebäude ist zusammen mit dem rückwärtigen Hoftor Kulturdenkmal aus städtebaulichen und geschichtlichen Gründen.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.