Lade Kartenmaterial...
Gießen
Hungen
Langd
  • Rathausgasse 18
Flur: 1
Flurstück: 267/1

Das abseits der Straße hinter Nr. 22 an einer Einfahrt gelegene Fachwerkwohnhaus wurde bereits 1911 vom "Ausschuss für die Baudenkmäler in der Provinz Oberhessen" unter Denkmalschutz gestellt. Daher ist es mit Ausnahme des im 19. Jahrhundert erneuerten Untergeschosses weitgehend original erhalten. Ober- und Dachgeschoss der Giebelseite bilden die Schwerpunkte der Auszier: Die Eckständer schmückt jeweils ein zu den Enden hin in Doppelvoluten auslaufender Rundstab auf der Kante, der in Schuppenwerk ausgeschnitzt ist und beidseitig von je zwei breiten Gliederbändern begleitet wird. Die Winkelbänder, zum Gefach hin jeweils gebuchtet ausgespart und mit Voluten versehen, sind dem Eckständerzierat angeglichen. Auch die Quergebälke und die Dachsparren sind durch Zahnschnittreihen und Längskehlungen ornamental belebt. Besonders aufwändig sind die sechs Brettfüllungen unterhalb der Fenster gestaltet. Sie sind im Ober- und Dachgeschoss sowie in der Giebelspitze jeweils als Zweiergruppen in Brüstungsfeldern angeordnet und mit unterschiedlich zueinander gestellten Kreisformen mit Begleitzierat versehen. Die Bundständer im Obergeschoss weisen überwiegend Schmuckbänder, insbesondere Glieder- und Noppenbänder auf. Die Schwelleninschrift lautet: "HANS OTTERBIN DAS HAVS GEMACHT DER HER BEWAR DEIN EIN V AVSGANG VON NVN AN BIS IN EWIGKEIT PS XXIII I MACHET DIE THOR WEIT VND DIE THIR IN DER WELT HOCH DAS DER KONIK DER EHREN EINZIEHE HEN KRAFT ANNO 1607". Als eines der qualitätvollsten Fachwerkhäuser des Kreises Gießen ist das gut erhaltene, noch vor dem Dreißigjährigen Krieg entstandene Gebäude Kulturdenkmal aus künstlerischen, städtebaulichen und geschichtlichen Gründen.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.