Lade Kartenmaterial...
Gießen
Langgöns
Niederkleen
  • Burgstraße 30
Flur: 1
Flurstück: 3

Geschlossene Hofanlage mit Wohnhaus, Tor und Nebengebäuden an der Ecke zur Kreuzstraße. Das um 1700 zu datierende Fachwerkwohnhaus steht mit der Giebelseite zur Straße und ist mit einem kräftigen Sockel und einem vierteiligen Fensterband im Erdgeschoss ausgestattet. Bedeutende Details sind die mehrfach profilierten Schwellen am Übergang zum Obergeschoss und zum Giebel sowie das symmetrisch gestaltete Fachwerk mit geraden Streben, Gegenstreben und Kopfwinkelhölzern an den Bund- und den geschnitzten Eckständern. Letztere zeigen auf der Kante filigran ausgearbeitete Säulen mit Kapitellen und Kanneluren. Besondere Bedeutung hat auch die langgestreckte überdachte Toranlage mit Torfahrt, Pforte und linksseitig angereihter Fachwerkwand: Lange, geschwungen geführte Kopfbänder am Haupttor und Winkelbänder an der Pforte sorgen für bogige Abschlüsse. Beide Öffnungen sind mit breiten, pfeilspitzförmigen Kerbschnittbändern eingefasst. Besonders auffällig ist das Gefach über der Pforte gestaltet: Die Grundform des Griechischen Kreuzes ist in der Mitte zu einer kreisrunden Scheibe verbreitert, die mit einem dreifach gefassten Radbild mit rechtsdrehendem, geschwungenem Kreuz ausgeziert ist. An den Kreuzarmen, wird das Motiv des Pfeilspitzbandes wiederholt. Die Inschrift im Sturz der Handpforte lautet: „I H C H M" (Initialen des Bauherrn)/ „D 13 D" (den 13. Dezember)/„ANO 1712"/ „A G M" (Initialen des Meisters). Zusammen mit dem sich links anschließenden, giebelständigen Fachwerknebengebäude, das einen hohen Bruchsteinsockel hat und weit ausgreifende, gebogene Streben an den Eckständern aufweist, und der rückwärtigen Scheune ist die gesamte Hofanlage sowohl aus städtebaulichen als auch aus künstlerischen Gründen Kulturdenkmal.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.