Lade Kartenmaterial...
Gießen
Langgöns
Niederkleen
  • Kreuzstraße 22
Hormelsches Haus
Flur: 1
Flurstück: 265

Das traufständige Fachwerkwohnhaus liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ohlyschen Haus. Um 1620/30 errichtet, zeigt es im Obergeschoss wertvolles, asymmetrisch gegliedertes Fachwerk der Erbauungszeit. Wichtige Merkmale des Gebäudes, dessen Untergeschoss durch massiven Ausbau verändert erscheint, sind vor allem die mit Hilfe von geschwungenen Streben und Kopfwinkelhölzern betonten Eckständer sowie die außergewöhnlichen Ausziermotive. Neben Blüten-, Wirbelrad- und Herzmotiven in den Kopfhölzern, sind die auf den Eckständern in Reliefschnitzerei ausgeführten Blattmasken, die als Wassergeister gedeutet werden, von besonderem Wert, außerdem zwei Brettfüllungen mit antithetisch angeordneten mythischen Wesen, die mit menschlichem Kopf und verschlungenem Fischleib dargestellt sind. Das rechts angefügte, ursprünglich freistehende Tor, das zum Typus mit gesonderter Torfahrt und Pforte gehört, ist durch seine Überbauung, die erst um 1970 erfolgte, in seiner Aussage verändert. Es ist durch eine im Sturzbalken angebrachte Inschrift bezeichnet. Sie lautet: "ICH BIN IVNG GEWESEN VND ALT WORTEN VND HAB NOCH NIE GESEHEN DEN GERECHTEN VERLASSEN ODER SEINEN SAMEN NACH BROD GEHEN P 37/ ACH GOT VER GIS NICHT MEIN ICH GEHE AVS ODER EIN 1701". Beide Öffnungen schließen rundbogig ab und sind von einem breiten pfeilspitzförmigen Schnitzband umzogen. An der Pforte dient zusätzlich ein gewundener Seilschaft als Umrahmung. Im Gefach ist ein Andreaskreuz eingelassen, das von geschwungen geführten, an den Enden ornamental verbreiterten Rautenhölzern durchzogen wird. Eine zweite Inschrift über der Pforte hat folgenden Inhalt: "M BAVHERR IOHAN ADAM SCHVP ANNO 1701". Kulturdenkmal aus künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.