Lade Kartenmaterial...
Bergstraße
Bensheim
  • Hauptstraße 48
Ehem. Fleischschranne, Hochzeitshaus
Flur: 1
Flurstück: 50

Bedeutendes Fachwerkhaus im Bereich Marktplatz/südliche Hauptstraße, dreigeschossig mit steilem Krüppelwalmdach. Das massive Erdgeschoss wurde 1922/23 von Heinrich Metzendorf erneuert, es weist rundbogige Schaufenster und Eingänge mit Sandsteingewänden auf, im südlichen Bereich eine Durchfahrt mit geradem Sturz. Die Obergeschosse zeigen ein noch vom späten Mittelalter geprägtes Fachwerk mit kräftigen Eck- bzw. Bundständern, die durch lange, geschwertete Kopf- und Fußstreben gesichert sind. Weiter viertelkreisförmigen Fußbändern und aus den Ständern geschnitzte Knaggen an der schmalen, zweiachsigen Giebelfront. Nur geringfügiger Geschoßüberstand. Das Fachwerk ist durch um 1880 vorgenommene Veränderungen der Fenster leicht gestört, die durch die Bauforschung vorgenommene Rekonstruktion (Walbe/Winter) ist jedoch leicht nachvollziehbar. Aus dem Gefüge lässt sich auf eine Erbauungszeit um 1500 schließen, was durch die schriftliche Ersterwähnung des Hauses im Jahr 1504 untermauert wird. Das stattliche Haus wurde von der Stadt Bensheim errichtet, in seiner massiven, offenen Erdgeschosshalle mussten die Metzger unter städtischer Aufsicht ihre Waren feilbieten, deshalb die alte Bezeichnung "Fleischschranne". Die Obergeschosse dienten der Verwaltung, hier sollen neben Ratssitzungen und festlichen Veranstaltungen vereinzelt auch Hochzeiten stattgefunden haben, deshalb die zeitweilige Bezeichnung "Hochzeitshaus". 1714 war die Stadt aus finanzieller Not gezwungen, das Gebäude an den italienischen Kaufmann Carlo Zetti zu verkaufen, 1734 übernahm es dessen Kompagnon Joseph Ferrari. Dieser ließ 1757 an der Nordwestecke des 1. Obergeschosses die Sandsteinfigur seines Namenspatrons, des hl. Joseph, anbringen. Auf der Konsole mit einer Rocaillekartusche ist zu lesen: "BITT FÜR UNS O HEILIGER JOSEPH 1757". Ausführende war wahrscheinlich eine Mainzer Werkstatt. 1785 ging das Haus an den Kaufmann Peter Konrad Kleß, 1891 an den Kaufmann Heinrich Fleck, dessen Initialen mit einem Ankeremblem über dem Eingang zur Hauptstraße zu finden sind. In der Durchfahrt historistische Tür von 1899, ein weiteres Portal von 1905 am unmittelbar anschließenden Hinterhaus.

Das manchmal auch "Fleck''sches Haus" genannte spätgotische Fachwerkgebäude zählt zu den bedeutendsten der südhessischen Region, im Bereich von Marktplatz und Hauptstraße bildet es für Bensheim einen ortsbildprägenden Orientierungspunkt.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen, städtebaulichen und wissenschaftlichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.