Lade Kartenmaterial...
Gießen
Laubach
Ruppertsburg
  • Gesamtanlage Friedrichshütte
Gesamtanlage

Gesamtanlage Friedrichshütte

Friedrichshütte 3-17, 2-10

1707 entstand im Auftrag des Grafen Friedrich Ernst zu Solms-Laubach die nach ihm benannte Friedrichshütte. Sie wurde, nachdem die Rahmenbedingungen, wie Erz-, Holz- und Wasservorkommen, durch den Hüttenfachmann Alberti gründlich geprüft worden waren, im Horlofftal östlich von Ruppertsburg angelegt. Der Graf betrieb zunächst das Hüttenwerk, zu dem auch ein Hammerwerk, der Hessenbrückenhammer westlich von Wetterfeld, gehörte, in eigener Regie. 1716 verpachtete er es dann an den Unternehmer Jacob Neuburger, der bereits mehrere Werke betrieb, so dass er die Gesamtleitung 1717 an Johann Wilhelm Buderus übertrug. Als der Pachtvertrag mit Neuburger auslief, konnte ihn Buderus durch die Zahlung einer Kaution von 2000 Gulden am 14.3.1731 übernehmen. Dieses Datum gilt bis heute als Gründungsdatum der Buderus AG Wetzlar. Nach fast 140 Jahren im Besitz der Familie Buderus wechselt die Friedrichshütte 1870 dann an die aus Mainz stammende Familie Römheld.

Einige Gebäude der historischen Hüttenanlage, die nach den starken Veränderungen der letzten Jahre (z.B. Überführung der alten Schlackenpoche ins Deutsche Bergwerksmuseum Bochum) kein geschlossenes Gesamtbild mehr ergeben, stehen vereinzelt an der Straße nach Gonterskirchen.

Die gesamte Anlage der Friedrichshütte steht als Gesamtanlage aus technischen und geschichtlichen Gründen unter Schutz.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.