Lade Kartenmaterial...
Limburg-Weilburg
Weilburg
  • Mauerstraße 1
Ehem. Gymnasium Philippinum (Bibliothek u. Schule)
Flur: 12
Flurstück: 274/4

Benannt nach Philipp III. von Nassau-Weilburg-Saarbrücken, der 1540 erstmals im Lande eine „freie", das heißt von Stiften und Klöstern unabhängige Lateinschule gründete. 1764 erfolgte die Erhebung zum Gymnasium und 1780 der Umzug aus der Schulgasse in das neu errichtete, repräsentative Gebäude. Hier bestand es bis 1964.

Den Entwurf lieferte 1776 Friedrich L. Gunkel. Joh. Ludwig Leidner nahm Änderungen vor, hauptsächlich den Aufbau des steil anlaufenden Mansardwalmdaches mit seinen gut geformten Gaupen.

Der zweigeschossige, palasthafte Bau steht über verzogenem Grundriss zwischen zwei Gassen. Die Hauptfassade zählt 13, in den Dachgaupen fortgesetzte Achsen. Die äußeren drei entfallen auf die von breiten Quaderlisenen gefassten Eingangsrisalite, welche in aufwendiger Portal- und Fenstergestaltung den Hauptschmuck auf sich vereinen.

Die großformatige Fensterung geht einher mit einer zierlich-feinen Gliederung und einem flachen Gesamtrelief. Erhalten sind die Schnitztüren sowie die Fenster des 19. Jhs. Das Innere soll weitgehend dem alten Zustand entsprechen. Belegt ist ein erster Anstrich mit ockergelber Farbe. Im Bereich Nassaus zählt das Gymnasium zu den künstlerisch qualitätvollsten Bauten des Louis-Seize-Stiles.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.