Wetterau
Friedberg
In der Burg 17
Evangelische Burgkirche
Flur: 3
Flurstück: 146

1782 begonnener, jedoch erst im Jahr 1808 vollendeter Bau, der die mittelalterliche Burgkirche St. Georg (1783 abgebrochen) in unmittelbarer Nähe zu deren Standort ersetzte. Der Plan zu dem kreuzförmigen Querbau stammt von dem Nauheimer Baumeister Johann Philipp Wörrishöfer, dem aber bereits ein Entwurf Franz Ludwig von Cancrins vorgelegen haben soll. Die additive Baukörpergestaltung, die besonders deutlich im unvermittelten Turmaufsatz des Eingang-Vorbaus wird, klassizistisch geprägt, die einheitliche Fassadengliederung durch Doppel-Pilaster kann als Versuch einer noch barocken „Vereinheitlichung“ gesehen werden. Der Innenraum der Kirche rein klassizistisch. Vor der hinteren Längsseite eine schmale Empore auf dorischen Säulen, in der Mittelachse Altar, Kanzel und Orgel, die auf der Empore in den rückwärtigen Anbau eingreift, übereinander angeordnet.

Das äußere Erscheinungsbild der Kirche änderte sich schon bald nach ihrer Fertigstellung. Ein hölzerner Turmaufbau mit geschweifter Haube als Abschluß wurde 1810 wieder beseitigt, statt dessen der bis heute erhaltene gerade Turmabschluß.

Die Wappen im Giebeldreieck des Eingang-Vorbaus sind die des während der Kirchenbauzeit amtierenden Burggrafen Waldbott von Bassenheim (Mitte) und seiner beiden Burgbaumeister Freiherr von Zobel (rechts) und Rau von Holzhausen (links).

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.