Wetterau
Karben
Groß-Karben
Burg-Gräfenröder Straße 2
Schloß der Freiherren von Leonhardi
Flur: 1
Flurstück: 149
Teil der Gesamtanlage:
Gesamtanlage

Das hofartige Anwesen im Zentrum Groß-Karbens wird allgemein als Stammsitz der Herren von Karben überliefert, auch wenn es darüber keine gesicherte Nachricht gibt. Seit 1790 ist es im Besitz der Freiherren von Leonhardi. In der Hofmauer Wappenstein mit Datierung 1614 und 1618 und der Inschrift JOHAN EBERHART VON UND ZU CRONBERCK DERO ZEIT BURGGRAVE ZU FRIDTBERGK UND FRAU ANNA VON CRONBERGK GEBORENE RIEDTESLIN ZU EYSENBACH als Hinweis auf vorangegangene Eigentümer. Das Herrenhaus an der Ecke Burg-Gräfenroder Straße/Parkstraße gewinnt durch seine neugotischen Applikationen wie diagonal gesetzte Eckerker oder zinnenförmige Mauerabschlüsse eine besondere Charakteristik. Sie entstanden im Zuge einer Mitte des 19. Jahrhunderts vorgenommenen Umgestaltung des 1775 erbauten Gebäudes, das auf der Hofseite bereits 1804 ein nachträgliches Zwerchhaus erhielt. Auf die wertvolle Innenausstattung des Herrenhauses kann nur ein allgemeiner Hinweis erfolgen.

Beim Betreten des Schloßhofes fällt der Blick auf einen Ziehbrunnen der Renaissance-Zeit vor einem neugotischen Kutscherhaus (Mitte 19. Jahrhundert). Der zum Hauptzugang gelegene Binnenhof wird räumlich weiter gefaßt durch das mit dem Herrenhaus firstparallele "Pächterhaus", ein überwiegend verputztes Fachwerkgebäude der Zeit um 1800, das in seinem Kern noch spätmittelalterlichen Ursprungs sein soll. Ihm folgen in nördlicher Richtung entlang der Umfassungsmauer des Anwesens weitere Wirtschaftsgebäude, neben Ställen und Scheune auch eine eigene Schmiede, die aus der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts stammt. Die Süd-West-Eke des Schloß-Areals wird von einem Hausgarten eingenommen. Das Leonhardi''sche Schloß repräsentiert zusammen mit dem westlich benachbarten Park (vgl. Parkstraße) sehr anschaulich einen dörflichen Adelssitz, der eine standesgemäße Wohnstätte mit den wirtschaftlichen Erfordernissen eines Hofgutes verbindet.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.