Lade Kartenmaterial...
Wetterau
Büdingen
  • Bahnhofstraße 19
Flur: 1
Flurstück: 584

In Hanglage von der Bahnhofstraße zurückgesetzte, in zwei Bauphasen entstandene große Villa. Kurz vor 1900 nach Plänen des Architekten Thamm die vorderen Bereiche erbaut, 1928 das hintere Drittel des Baukörpers angefügt. Burgenromantik (polygonaler Treppenturm mit geschweifter Haube) und Anklänge an den Schweizerhausstil sind prägende Bestandteile des pittoresken Gesamtbildes mit bewegt gestaffelter Dachlandschaft. Verwandt dem Nachbaubau Nr.25, vergleichbar auch den Villen Brunostraße 1, 9 (beide Architekt Thamm), sind Sichtziegelarchitektur norddeutschen Charakters und auf regionale Vorbilder zurückgehende Fachwerkformen im Obergeschoss (überblattete, gebogene Streben z. B. des Büdinger Rathauses, auch barocke Verstrebungsformen) verbunden worden. Wohl mit der Erweiterung wurden die Ziegel in Abstimmung zur Schieferdeckung des Rückgiebels (Musterdeckung mit Schablonenschiefer) überstrichen.

Das ansteigende Grundstück zur Bahnhofstraße von einer Einfriedung aus bossierten Quadern in rotem Sandstein umgeben. Vom bauzeitlichen Eingangsgitter führt ein von gestuften Mauern gesäumter gepflasterter Treppenweg zum Eingang im polygonalen Turm. Der geböschte Gebäudesockel mit polygonalen Tuffsteinen. Eingangstür wie erhaltene Innentüren und Wandverkleidungen dem Merkmal des Landhausstils entsprechend mit ''beschnitzten'' Rahmungen der Füllungsfelder. Bauzeitliche hölzerne Innentreppe mit Traljengeländer.

Teilweise originale Befensterung, an der Westseite neue Gaube.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.