Lade Kartenmaterial...
Wetterau
Büdingen
  • Bahnhofstraße 25
Flur: 1
Flurstück: 577/6

In stark ansteigendem Gelände zurückgesetzt von der Bahnhofstraße bis zu dreigeschossig aufsteigende, 1888 errichtete Villa; Putzbau mit Sichtziegel- und Sandsteingliederung über Granitsockel in Polygonalmauerwerk, Fachwerkobergeschosse, wiederum regionale Fachwerkformen und Elemente des Schweizerhausstils zusammenfassend, z. T. verschindelt. Pittoreske, vielgestaltige, aber stets auf ein ausgeglichenes Gesamtbild bedachte Baumassengruppierung. Zur Bahnhofstraße gestaffelte Giebel und dreiseitiger Sichtziegelerker, an der Westseite bilden der Treppenhausturm mit großem, sechsteiligem Kreuzstockfenster (Einzelbildungen in Art z. B. des Büdinger Oberhofes, um 1570) und der Portalvorbau mit geschweiftem Dach (Eingang malerisch über einer Treppe auf Podest über dem Kellerabgang, oben Kielbogenfenster mit Balustersäule) die Schwerpunkte. Originale Ausstattung wie Stuckdecken, Holzvertäfelung, hölzernes Treppenhaus und Terrazzoboden erhalten. Die Schmuckverglasung in beeinträchtigenden neuen Rahmen, an der Eingangstür in der Lünette im originalen Zusammenhang. Zur Ostseite ein wertvoller polygonaler hölzerner Pavillon- bzw. Wintergartenanbau, zwischen großen Rundbogenfenstern Ständer mit Ährenreliefs, die Brüstungen mit floral ausgezierten Brettschalungsmotiven.

Den tiefergelegenen Bereich der Parzelle mit Kutscher- bzw. Remisenbau erreicht man über eine Treppe wiederum durch eine Granitmauer mit Polygonalmauerwerk. Das Wirtschaftsgebäude wiederholt Verhältnisse der Villa im Kleinen mit Verschiebung des Charakters zum Nutzbau. Rechtwinklig historischer Garagenbau.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.