Lade Kartenmaterial...
Wetterau
Büdingen
  • Gesamtanlage Lohsteg
Gesamtanlage

In der Gesamtanlage ist eine vor dem Graben der Neuen Befestigung hinter Vorgärten in einer Flucht verlaufenden, im Material angepasste Bebauung der 1880er- und 1890er-Jahre zusammengefasst. Im Wechsel liegen zwei Haustypen vor. Nr. 2 und 5 sind vollständig mit roten Sandsteinquadern verkleidete, vielleicht noch spätklassizistisch zu nennende Traufenhäuser. Gänzliche Sandsteinverkleidungen kommen an Büdinger Wohnhäusern generell häufiger und in verschiedenen Graden des Aufwands vor und sind durch die örtlichen Sandsteinvorkommen bedingt. Die einfache Form Lohsteg 5 ist etwa auch in Bahnhofstraße 3 oder Gymnasiumstraße 42, 43, 44 wiederzufinden. Nr. 4 und 7 entstanden im Format von Villen. Sie zeigen einen eng verwandten Farbakkord im Wechsel roter Sandsteingliederung und orangefarbener Ziegelflächen (an Nr. 7 etwas heller) im Rahmen des bürgerlichen Epochenstils der Neurenaissance. Alle Gebäude besitzen in der Straßenansicht durch einen stets ausgebildeten Giebel ein vereinheitlichendes Motiv. Zwischen Nr. 2 und 4 liegt hinter einer höheren Mauer mit ausgeziertem Torbogensturz (Wappenstein 1789) der um 1760 entstandene chinoisierende Gartenpavillon als letzter Vertreter seiner Art in Büdingen.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und städtebaulichen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.