Lade Kartenmaterial...
Gießen
Wieseck
  • Alten-Busecker Straße 5
''Die Port''
Flur: 1
Flurstück: 150/1

Markanter Torturm der einstigen Ortsbefestigung, im Volksmund "die Port", also Pforte genannt. Der mächtige, aus Bruchsteinen gemauerte, auf annähernd quadratischem Grundriss errichtete Wehrturm, der den nördlichen Zugang zum alten Dorf sicherte, stammt aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. 1458 erstmals erwähnt, zeigt er noch mittelalterliche Proportionen. Hauptmerkmale sind die spitzbogigen Toröffnungen, das leicht vorkragende Obergeschoss (quadratische Fensteröffnungen) und das verschieferte, mit einer Wetterfahne ausgestattete Pyramidaldach. Die tonnengewölbte Durchfahrt (viereckiges Aufzugsloch, Spindeltreppe) verläuft exakt in nord-südlicher Richtung. Erwähnenswerte Details sind die sowohl auf der Außen- wie auf der Innenseite in das Mauerwerk eingelassenen, genau über dem Scheitel der Toröffnungen platzierten, schlüssellochförmigen Schießscharten und die seitlich der Tore angebrachten, zinnenbekrönten Nischen, die für Heiligenfiguren bestimmt waren. Als letztes noch erhaltenes Tor von wahrscheinlich ursprünglich vieren dokumentiert die Port das Vorhandensein einer Dorfbefestigung, die aus einem System von Zäunen, Hecken und einem um das ganze Dorf geführten Graben bestand. Wegen seiner ortsgeschichtlichen Bedeutung und als Wahrzeichen Wiesecks ist der Turm Kulturdenkmal. Seine heutige, stark exponierte Lage an einer stark befahrenen Durchgangsstraße "verdankt" er einem vehementen, in den 1970er Jahren erfolgten Eingriff, bei dem die gesamte westlich angrenzende Bebauung beseitigt wurde.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.