Lade Kartenmaterial...
Gießen
  • Am Gleiberger Weg auf der Hardt
Bismarckturm
Flur: 34
Flurstück: 283

Der Bismarckturm, früher auch Bismarcksäule genannt, wurde 1904 vom Lehrkörper und von Studierenden der Universität errichtet. Der monumentale, aus mächtigen Lungsteinquadern gemauerte Turm hat quadratischen Grundriss. Dem zentralen, mit einem trapezförmigen, monolithischen Architrav versehenen Portal (leider sekundär vermauert) ist eine kleine Freitreppe mit flankierenden Mauervorbauten zugeordnet. Der sich leicht verjüngende Turm endet in einem annähernd würfelförmigem Aufsatz, dessen Basis mit der namengebenden Reliefinschrift „BISMARCK" versehen ist. Darüber das von Rundpfeilern gerahmte, betont flach gehaltene Relief des Reichsadlers. Der Gießener Bismarckturm, dessen Funktion zwischen nationalem Denkmal/Ehrenmal und Aussichtsturm schwankt, steht im Zusammenhang mit dem seit den 90er Jahren zu beobachtenden Bismarckturm-Boom. Wegen seiner künstlerischen, kulturgeschichtlichen und universitätsgeschichtlichen Bedeutung ist er Kulturdenkmal.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.