Lade Kartenmaterial...
Vogelsbergkreis
Lauterbach
  • Burg 1
  • Burg
Burgschloss
Flur: 1
Flurstück: 142/2, 144/1, 213/1

Mit der allmählichen Konsolidierung der riedeselischen Herrschaft über die Stadt Lauterbach begann nach Zerstörungen aus dem Dreißigjährigen Krieg der (sparsam-)repräsentative Ausbau der Burg durch Baumeister August Rumpf aus Hanau.

Die massiv errichteten Teile eines gotischen, im 16. Jahrhundert erweiterten Burghauses wurden aufgestockt, nach zwei Seiten unterschiedlich verlängert und rückwärtig durch einem rechteckigen Treppenturm erweitert. Die Verwendung der älteren Bauteile führte zur fehlenden - und vielleicht gar nicht beabsichtigten - Symmetrie der Fassade des nun dreigeschossigen, breitgelagerten sogenannten Burgschlosses. Ein Gleichmaß wurde nur im Bereich des Daches durchgesetzt. Dieses ist links und rechts jeweils durch ein schmales viertes Geschoss in teilweise verschieferter Fachwerkkonstruktion mit hohem Walmdach und etwa mittig durch ein zweigeschossiges Zwerchhaus ausgebaut. Die Fassaden des aus Bruchsteinen errichteten Burgschlosses das zeitweilig verputzt war, werden durch teilweise gekuppelte Rechteckfenster geöffnet. Die Gebäudeecken sind sorgfältig gequadert. Mauerfugen und -vorsprünge lassen die Breitenausdehnung des Ursprungsbaues erahnen.

Als Bauzier dient zum Burghof hin ein schlichter, über alle drei Geschosse reichender rechteckiger Vorbau, der, etwas aus der Mitte nach rechts verschoben, vielleicht auf einen Erker des gotischen Hauses zurückgeht. Besonders aufwändig in seiner Gestaltung ist aber nur der aus der Mittelachse nach links verschobene rundbogige Haupteingang über breiter Freitreppe. Er wird gerahmt von toskanischen Säulen auf diamantierten Postamenten und überdacht durch einen kräftig profilierten gesprengten Dreiecksgiebel, der ein Wappen (Riedesel und Diede zum Fürstenstein) und die Jahreszahl 1684 enthält; in den Zwickeln über dem Portalbogen erscheinen Reliefs von Fruchtgebinden. Die Jahreszahl bezeichnet wohl den Abschluss der Bauarbeiten, datiert nebenher aber auch den Vertrag mit Fulda, in dem die Vogtei Lauterbach endgültig den Riedeseln als Lehen zugesprochen wurde.

In der Revolution 1848 erlitt das Burgschloss starke Beschädigungen, die sogar zu Abrissüberlegungen führten, aber Anfang der 1890er Jahre beseitigt wurden. Aus dieser Zeit die Innenausstattung.

An das Burgschloss schließen sich im Süden das Burgareal begrenzende Mauern an, die im Wesentlichen mit einer Erweiterung des Burghofes zur Stadt hin im frühen 19. Jahrhundert entstanden.


Kulturdenkmal aus geschichtlichen und künstlerischen Gründen.

DenkXweb ist Teil des Denkmalverzeichnisses
im Sinne der §§ 10 und 11 des Hessischen Denkmalschutzgesetzes.

Kartenmaterial Datengrundlage (ALKIS): Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation

Planelemente auswählen
Zeigen Sie mit der Hand auf Markierungen im Plan, erhalten Sie ein Vorschaubild und per Mausklick die Objektbeschreibung.
Kartenansicht
Wählen Sie zwischen zwischen Alkis- und Luftbildansicht. Ebenfalls können Sie die Kartenbeschriftung ein- und ausblenden.
Zoomen
Zoomen Sie stufenweise mit einem Mausklick auf die Lupen oder bewegen Sie den Mauszeiger auf den Planausschnitt und verwenden Sie das Scrollrad ihrer Maus.
Zoom per Mausrad
Über diesen Button können Sie einstellen, ob Sie das Zoomen in der Karte per Scrollrad Ihrer Maus erlauben möchten oder nicht.
Vollbildmodus
Betätigen Sie diesen Button um die Karte im Vollbildmodus zu betrachten. Über den selben Button oder durch klicken der "Esc"-Taste können Sie den Vollbildmodus wieder verlassen.
Ausgangsobjekt anzeigen
Über diesen Button erreichen Sie, dass in der Karte das Ausgangsobjekt angezeigt wird. Bei dem Ausgangsobjekt handelt es sich um die Objekte, die zu dem entsprechende Straßeneintrag gehören.
Abstand messen
Mit Hilfe dieses Tools können Sie die Distanz zwischen zwei oder mehreren Punkten berechnen. Hierbei wird eine Linie gezeichnet, bei der die entsprechende Gesamtlänge angezeigt wird. Weitere Anweisungen zur Benutzung werden nach betätigen des Button angezeigt.
Fläche berechnen
Dieses Tool ermöglicht es Ihnen eine Fläche zu zeichnen und den Flächeninhalt in m² zu berechnen. Um ein Fläche zu erzeugen, müssen mindestens 3 Punkte gesetzt werden. Die Fläche wird durch den Klick auf den Ausgangspunkt (1. Punkt) geschlossen und der Flächeninhalt anschließend berechnet.